Languages:                   

INTERNATIONALE ORDENSFAMILIE

Franziskanerinnen Missionarinnen Mariens

Provinz FMM für Mittel-und Osteuropa

Bosna Deutschland Ősterreich Magyarország
Polska Россия Slovenija Україна

Marie de la Passion - 8. Dezember, die Stimme Mariens:

Hören wir heute die Stimme Mariens: "Nun aber, meine Kinder, hört mich. Glücklich derjenige, der auf meinen Wegen geht. ...

Österreich

Siehe ähnliche
 

Siehe auch

Umfragen und Befragungen


Ist unser Service ist interessant?


Ja
Nicht


Bewerten     Ergebnisse     Andere Fragen
 

 

Service Personen oder nicht


FMM in Seitenstetten

2012-10-04 Michaela GEHART

 

 

 

 

Von Jänner 2011 bis April 2012 übersiedelten elf FMM Schwestern von Wien und Eichgraben nach Seitenstetten, um dort eine neue Gemeinschaft zu beginnen.
Obwohl nur 2 Schwestern einem Beruf nachgehen - sind alle noch aktiv.

Unsere Älteste, Sr. Maria Höfler, mit ihren 83,  ist immer noch mit Leib und Seele Gärtnerin. Und klettert immer noch auf Bäume!

Sr.  Katharina  sorgt sich um Sakristei und Blumen und war und ist ständige Begleiterin von Sr. Michaela (senior) bei ihren Spaziergängen.

Sr. Aloisia ist für das Outfit unserer Bäume und Sträucher zuständig und sammelt leidenschaftlich gerne Pilze. Und bereitet sie auch selber zu: "weil sie so gsund sind".

Sr. Henriette ist die Kräuterfee (mittags- und abends gibt's selbstgesammelten und gemixten Kräutertee) und beteiligt sich am Besuchsdienst in der Pfarre.

Sr. Michaela (senior) trainiert nach einer Hüftoperation fleissig mit Rollator und Krüken. Und spekuliert schon darauf, ihre Krüken beiseite stellen zu dürfen.

Sr. Maria (die Große - ist sie tatsächlich) wäscht und bügelt.

Sr. Hermine  hat als liebsten Aufenthaltsort die Küche und sorgt für unser leibliches Wohl.

Sr. Ernestine ist für unser Refektorium zuständig (Speisesaal) und liebt seit jeher das stille Leben... hin und wieder hört man einige musische Klänge aus ihrem Zimmer... sie spielt immer noch Zither.

Sr. Theresia ist derzeit Hausoberin und sichert auch noch einen wöchentlichen Krankendienst  mit Sr. Henriette im Stift bei unseren benediktinischen Brüdern. Früher war sie von Beruf Kindergärtnerin. Ihre Liebe zum Basteln ist ihr bis heute geblieben.

Sr. Ela (Elzbieta) arbeitet als Krankenschwester beim Hilfswerk in Aschbach, versorgt die Schwestern, wenn sie krank sind und ist auch noch Ökonomin der Gemeinschaft. Sie schlägt sich ganz tapfer mit der deutschen Grammatik und versucht Dialekt zu sprechen: "I a!"

Sr. Michaela arbeitet bei Radio Maria und macht sonst noch alles Mögliche. Problem ist ihr Zeitmangel, weil sie so viele Interessen und Hobbys hat. Darum ist sie meistens schnell unterwegs.

Uns alle verbindet die Überzeugung, dass Gott uns zu einem Leben als Franziskanerin Missionarin Mariens gerufen hat. Das tun wir in unserem Dienst des Betens, in unseren verschiedenen Tätigkeiten und Apostolaten und in dem wir versuchen als Schwestern in einer Gemeinschaft zusammen zu leben.

 

 

 

 

Zurück Besucher: 38580   

 

Ihre Meinung


 
Kommentar hinzufügen
 




 
00018294
 

INTERNATIONALE ORDENSFAMILIE
Franziskanerinnen Missionarinnen Mariens Provinz FMM für Mittel-und Osteuropa
KLOSTER ST. LEOPOLD, Paradisgasse 20, A-1190 WIEN,   tel. 0043 1 368 31 59,  www.fmmeurope.eumichaelafmm@gmail.com
Administrator : Mirosław Kuduk

Mirosław Kuduk © 2010